HOME HOME

Vita




Atelier Volker Welz - Essen

Bürkenweg 5
45309 Essen
Tel.: 0201 - 295683
E-Mail: volker.welz@gmx.net
Volker Welz wurde 1958 in Melle (Niedersachsen) geboren und lebt seit 1962 im Ruhrgebiet. Nach der Ausbildung zum Textilfärber studierte er Grafik Design an der Fachhochschule Dortmund und erlangte 1988 den Diplomgrad (Dipl.-Des.) mit der Gesamtnote -gut-.

Die Schwerpunkte des Studiums waren Illustration, Aktmalerei, perspektivisches Zeichnen und Air-Brush-Technik. Seit 1991 ist er als Designer, Künstler, Autor und Verleger selbständig.

Grafische Entwürfe bzw. Reinzeichnungen fertigte Volker Welz u.a. für bekannte Firmen wie Maggi GmbH, Dr. Oetker Nahrungsmittel KG, Deutsche Postreklame, Deutsche BKK und Groupe Pernod Ricard an.

Als Autor und Verleger veröffentlichte er insgesamt 9 Sachbücher zu den Themen Reklame Emailschilder, Sammelfiguren und Sportwerbung.
Zwei Ausgaben platzierten sich in den 90er Jahren in die TOP-SELLER Liste für Sachbücher.


In der Vergangenheit arbeitete Volker Welz mit verschiedenen Galerien und Auktionshäusern zusammen.

Kundenreferenzen (Auszug):
Kunstauktionen Hampel in München / Auktionshaus Drouven in Lankau / Auktionshaus Dorotheum und Kunsthaus Zacke in Wien / Birken Galerie in Zürich / Galerie Reklame Lindpointner in Leonding (Österreich) / eBay International AG / Galerie Nostalgie in Aachen / Journal - Verlag Schwend GmbH in Schäbisch Hall / Gemi Verlags GmbH in Reichertshausen.

Meine Auffassung und Ambition! 

Es gibt beeindruckende Maler mit brillianten Bildwerken jedoch auch Redekünstler mit zweifelhaften malerischen Qualitäten. Mir würde es widerstreben den Versuch zu unternehmen, ein dilettantisch gefertiges Bild mit fabulösen, kunsttheoretischen und philosophischen Erläuterungen aufzuwerten.
Mit meiner Bildsprache folge ich weder modernen Trends noch der abstrakten Malerei. Durch das Grafik Design Studium beeinflusst, habe ich eine Vorliebe für die figürliche, zeitgenössische Malerei entwickelt. Dabei faszinieren mich sichtbar ästhetische Darstellungen umgeben von Licht und Schatten, eingebunden in Tiefe und Perspektive.
Als prägende Vorbilder nenne ich: Edward Hopper und Tamara de Lempicka.
Neben meiner freien Malerei macht es mir ebenso viel Freude im Kundenauftrag tätig zu sein.